28.02.2022 09:44 |

Manieren vergessen?

Prinz George als royaler Lausbub beim Rugby-Match

Gemeinsam mit seiner Mama Herzogin Kate und seinem Papa Prinz William besuchte Prinz George am Wochenende das Rugby-Spiel zwischen England und Wales, das in London im Rahmen des „Six Nations Tie“, der inoffiziellen Europameisterschaft, ausgetragen wurde. Von royaler Etikette war an diesem Tag jedoch nichts zu sehen. Denn der Achtjährige entpuppte sich auf der Tribüne des Tickenham Stadium als kleiner, royaler Frechdachs.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor Kurzem hat Herzogin Kate die Schirmherrschaft der englischen Rugby-Verbände von Prinz Harry übernommen. Kein Wunder, dass sich die 40-Jährige am Wochenende das Match zwischen England und Wales nicht entgehen ließ. Mit dabei war freilich auch Prinz William, der selbst Schirmherr des walisischen Verbands ist. „Es ist ein großes Spiel!“, schwärmte der Zweite in der Thronfolge laut „Daily Mail“ im Vorfeld.

Doch dann wurde das Spiel schnell zur Nebensache. Heimlicher Star dieses Nachmittags war nämlich Prinz George, der seine Eltern auf die Tribüne im Tickenham Stadium in London begleitet hatte. Der schien die Leidenschaft seiner Eltern nämlich irgendwie nicht zu teilen und machte daraus auch keinen Hehl.

Prinz George pfiff auf die royale Etikette
Royale Etikette? Fehlanzeige! Mit gelangweilter Miene lungerte der Achtjährige auf der Tribüne herum und bohrte in einem unbeobachteten Moment auch noch ungeniert in der Nase herum (im Video oben zu sehen). Und nur wenige Momente später streckte der Mini-Royal auch noch unverhohlen die Zunge heraus - und wurde prompt von Papa William dabei erwischt. Das war wohl eine freche Grimasse zu viel! Schnell wurde der Knirps von seinem Vater ermahnt. 

Aber keine Sorge, damit war die Stimmung des royalen Trios nicht gleich im Keller. Mama Kate schien die Lausbuben-Manieren ihres Sohnes mit Humor zu nehmen. Es ist ja schließlich nicht das erste Mal, dass sich eines ihrer Kids in der Öffentlichkeit einen kleinen Fauxpas leistet. Auch Georges Schwester Charlotte hatte vor einigen Jahren einen ähnlich frechen Moment - als sie bei der King‘s-Cup-Regatta alle zum Lachen brachte, weil sie den Fotografen kess ihre Zunge entgegengestreckt hatte.

George und Charlotte beweisen es: Auch die Mini-Royals sind manchmal einfach nur kleine Frechdachse ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol