Alpindrama im Ländle

Wanderer lag nach Absturz zwei Wochen tot am Berg

Vorarlberg
18.02.2022 19:19

Eine schreckliche Entdeckung machten Suchmannschaften am Freitag im Vorarlberger Rätikon-Gebirge: Sie fanden einen Mann, der nach einem Absturz wohl schon zwei Wochen tot am Fuße einer Felsrinne gelegen haben dürfte.

Ein 70-jähriger Wanderer ist im Gemeindegebiet von Frastanz offenbar bereits vor knapp zwei Wochen tödlich verunglückt. Der Mann wurde im Rahmen einer Suchaktion am Freitag entdeckt, er dürfte rund 120 Meter in eine Rinne abgestürzt sein. Die Wohnungsvermieterin des Mannes hatte am Mittwoch Abgängigkeitsanzeige erstattet, nachdem der 70-Jährige schon am 5. Februar zu seiner Wanderung aufgebrochen war, informierte die Polizei.

Die Frau war aufmerksam geworden, weil sie länger nichts von ihrem Mieter gehört hatte. Nach der Anzeige bei der Polizei wurde am Freitag im Bereich der Feldkircher Hütte eine Suchaktion eingeleitet, dabei wurde die Leiche des 70-Jährigen gefunden.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
0° / 2°
bedeckt
1° / 5°
leichter Regen
2° / 6°
bedeckt
2° / 5°
bedeckt



Kostenlose Spiele