Do, 18. Oktober 2018

Einen guten Griechen

16.05.2011 16:26

Papa von Aniston wünscht sich "Big Fat Greek Wedding"

Auch das noch! Nicht genug, dass Medien rund um den Globus Jennifer Aniston gute Ratschläge geben, wie die Single-Frau am besten ihren Zukünftigen finden kann - jetzt mischt sich auch noch ihr Papa in die Männerfrage ein. Sein Rat an die Tochter: zurück zu den griechischen Wurzeln!

Griechische Männer sind einfach bessere Freunde und sexier als alle anderen, ist John Aniston (zweites Bild) überzeugt. Und wer, wenn nicht er, kann das beurteilen - immerhin wurde Jennifer Anistons Vater als Yannis Anastassakis auf der griechischen Insel Kreta geboren. Ähnlich wie in der Kult-Komödie "My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf Griechisch" rät Jens Papa seiner Tochter nun, bei der Suche nach dem Richtigen die Augen nach einem griechischen Adonis offen zu halten.

Bei der "Hellenic Times Scholarship Fund's 20th Anniversary"-Gala in New York meinte der 77-Jährige gegenüber dem "People"-Magazin, dass er "wirklich glücklich" darüber wäre, würde die Schauspielerin mit einem Griechen nach Hause kommen.

Aber natürlich müsse es ein "guter griechischer Mann" sein, fügte Aniston hinzu. "Ehrlichkeit", sei dabei das wichtigste Attribut, das ein potenzieller Schwiegersohn mitbringen sollte. John Aniston ist selbst Schauspieler. Er spielt in der US-Seifenoper "Zeit der Sehnsucht" - Original-Titel: "Days of Our Lives" - seit 1985 die Rolle von Victor Kiriakis.

Jennifer Aniston, die ihr Glück unter anderem mit Brad Pitt und John Mayer probierte, hat mittlerweile die Fragen nach ihrem Liebesleben derart satt, dass sie einen Plan entwickelte. Anfang April scherzte sie, um weiteren Spekulationen vorzubeugen, könne sie eine Scheinehe mit Hollywood-Beau George Clooney eingehen. Ob sich Papa Aniston mit dieser Idee wohl anfreunden könnte?

Fotos: EPA, Viennareport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.