Mi, 19. September 2018

Rätselhafter Unfall

11.05.2011 17:24

Zug rammt Pkw in Schützen - 72-jähriger Lenker tot

Ein 72-jähriger Pkw-Lenker ist beim Zusammenstoß mit einem Zug bei Schützen am Gebirge (Bezirk Eisenstadt Umgebung) am Mittwochnachmittag ums Leben gekommen. Der Mann war von Eisenstadt kommend nach Schützen unterwegs und bog bei einer Kreuzung rechts in Richtung Oslip ab - etwa zwanzig Meter weiter kam es dann zu dem folgenschweren Unfall.

Weshalb der Mann sein Tempo nicht verringerte und auf der Bahnkreuzung mit dem Zug zusammenstieß, war der Polizei am Nachmittag noch ein Rätsel: "Der Lenker muss den Zug gesehen haben, weil die Schienen parallel zur Straße verlaufen und beide in dieselbe Richtung fuhren. Der Zug war mit etwa 100 km/h unterwegs und müsste den Pkw eigentlich überholt haben", erläuterte ein Beamter.

Laut Exekutive haben die Einsatzkräfte noch versucht, den 72-Jährigen zu reanimieren. Für den Burgenländer - er fuhr einen Pkw mit Eisenstädter-Kennzeichen - kam aber jede Hilfe zu spät. Rettung, Notarzt sowie Feuerwehr und Polizei waren zu dem Verkehrsunfall gerufen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.