30.01.2022 17:53 |

Olympia 2022

1. Mayer-Eindruck: „Dürfte anspruchsvoll werden“

Das 1. Kontingent der heimischen Skifahrer hat bereits am Samstag Quartier in Yanging bezogen, wo die Alpin-Bewerbe der am 4. Februar startenden Olympischen Spiele steigen. Am Sonntag nahm man ersten Kontakt mit dem chinesischen Schnee auf. „Es ist wie erwartet, der Schnee erinnert mich an Nordamerika“, berichtete etwa Matthias Mayer. „Das Gelände sieht gut aus, relativ steil, es dürfte schon anspruchsvoll werden.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei den Frauen weilen Katharina Liensberger, Katharina Truppe, Katharina Huber und Stephanie Brunner bereits im Olympischen Dorf, bei den Männern sind es Olympiasieger Mayer, Vincent Kriechmayr, Max Franz, Otmar Striedinger, Raphael Haaser, Daniel Hemetsberger, Marco Schwarz und Johannes Strolz - und damit zwölf der insgesamt 22 Aktiven. „Die Zimmer sind lässig, es ist im Großen und Ganzen sehr beeindruckend. Bei der Ankunft war es schon anders und spezieller als bei anderen Rennen“, meinte Truppe.

Das Freifahren am Sonntag fand zwar nicht auf den olympischen Rennstrecken statt, erste Erkenntnisse konnten aber schon gewonnen werden. „Es ist anders als alles, was ich kenne. Die Verhältnisse erinnern mich fast an Gröden, weil es ein aggressiver Kunstschnee ist. Es fühlt sich echt gut an, aber das kann auf einer Kunstschnee-Piste trügerisch sein“, konstatierte Abfahrer Hemetsberger. Er hofft auf einen Platz im Aufgebot für das Rennen, das am nächsten Sonntag (6. Februar) die Alpin-Schiene der Spiele eröffnet.

In den nächsten Tagen stehen Riesentorlauf- und Super-G-Trainings auf dem Programm. Das erste von drei Abfahrtstrainings der Männer ist für Donnerstag angesetzt. Erstes Frauenrennen ist der Riesentorlauf am 7. Februar.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol