29.01.2022 13:15 |

Märkte und Kirchtag

Nach Absagen: Neue Pläne für die alten Feste

Die Pandemie hat dafür gesorgt, dass die traditionellen Märkte in Bleiburg, St. Veit und Wolfsberg sowie der Kirchtag in Villach in den vergangenen zwei Jahren abgesagt worden sind. Heuer zeigen sich Vertreter der IG Volksfeste zuversichtlich. Ihr Tenor: „Unsere Feste sollen endlich wieder stattfinden!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bleiburg ist ja bereits vorgeprescht und will den Wiesenmarkt mit einem neuen Konzept im kleineren Rahmen möglich machen. „Wir werden alles nur erdenklich Mögliche tun, was die Durchführung unserer Traditionsfeste wieder erlaubt“, sind sich die Vertreter der IG Volksfeste einig. In Wolfsberg etwa wird unabhängig von der Omikron-Welle ein neuer Schönsonntagsmarkt entwickelt, der im Juni stattfinden soll. Bürgermeister Hannes Primus: „Wir feilen an mehreren Varianten.“ Dabei geht’s zurück zum Ursprung. Erstmals soll der Markt drei Tage dauern und wie vor Jahrzehnten in der Innenstadt stattfinden – gemeinsam mit dem Stadtfest.

Auch St. Veits Stadtchef Martin Kulmer zieht mit: „Wir werden in Absprache mit Experten alles daran setzten, dass ein Wiesenmarkt – in welcher Form auch immer – stattfinden kann.“ Gewisse Einschränkungen wird es je nach Corona-Lage und den geltenden Vorschriften aber geben.

Zitat Icon

„Einen dritten Ausfall der Traditionsfeste kann sich keiner leisten. Alle haben Sehnsucht nach Tradition.“

Bürgermeister Stefan Visotschnig:

Kirchtag wird geplant
Villachs Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser betont: „Der Kirchtag wird geplant, und zwar in mehreren Varianten.“ Gemeinsame Systeme, die einen Volksfestbesuch mit Covid-Regeln möglich machen könnten, werden erarbeitet. Bürgermeister Stefan Visotschnig: „Einen dritten Ausfall der Traditionsfeste kann sich keiner leisten. Alle haben Sehnsucht nach Tradition.“

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)