Privater Wettbewerb

Linz in Schillerpark-Ideenfindung nicht involviert

Nachdem Linzplus-Gemeinderat Lorenz Potocnik Donnerstag in der „Krone“ verriet, dass es einen geheimen Architektenwettbewerb für den Schillerpark gegeben haben soll, meint SP-Planungsstadtrat Dietmar Prammer: „Wenn der Eigentümer eine private Ideenfindung startet, ist das seine Sache.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Was sich ein Investor wünscht, ist nicht automatisch Gesetz“, hatte Ex-Planungsstadtrat Markus Hein 2019 zur „Krone“ gemeint, als er mit den allerersten Plänen für das Schillerpark-Areal konfrontiert wurde. Damals war von einem größeren Hotel, Wohnungen, Büroflächen und einer Einkaufs-Mall die Rede – darunter war eine Tiefgarage mit 1030 (!) Stellplätzen geplant. Von Hein gab’s vorab ein Nein zum Parkhaus, zudem ließ er die städtebauliche Kommission Vorgaben für das Areal erstellen. Eigentümer Ernst Kirchmayr wiederum wollte sich für die Projektvorbereitung mehr Zeit nehmen. Gestern ließ dann Linzplus-Gemeinderat Lorenz Potocnik in der „Krone“ durchsickern, dass es bereits einen Architektenwettbewerb für den „Schillerpark neu“ gegeben und eine Jury bereits eine Auswahl getroffen habe.

„Wir waren als Stadt daran definitiv nicht beteiligt“
Während Ernst Kirchmayr gestern telefonisch nicht erreichbar war, um vielleicht Licht ins Dunkel zu bringen, meldete sich Hein-Nachfolger SP-Planungsstadtrat Dietmar Prammer zu Wort: „Es handelte sich dabei um einen rein privaten Ideenfindungswettbewerb des Eigentümers, bei dem die Stadt nicht involviert war. Deshalb will ich dem auch nicht vorgreifen, aber ich bin schon gespannt, was Herr Kirchmayr im Sinne der Weiterentwicklung für das Areal plant.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)