13.01.2022 06:42 |

Ski-Traumpaar

Kilde: Keine Chance auf ein Date mit Shiffrin

Blendend gelaunt präsentierte sich Aleksander Aamodt Kilde beim Interview-Termin mit der „Krone“ im malerischen Wengen. Angesichts des Schladming-Sieges seiner Freundin Mikaela Shiffrin und der eigenen Bombenform kein Wunder. Dennoch gibt es derzeit keine Chance auf ein Date mit seiner Herzdame. Eine Kolumne von „Krone“-Reporter Alexander Hofstetter.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Unschlagbar bin ich aber im Super-G auf keinen Fall“, sagt der Norweger trotz seines lupenreinen Super-G-Hattricks in Beaver Creek, Gröden und Bormio. „Dieser Super-G in Wengen ist für uns alle Neuland, das wird extrem spannend“, weiß der Gesamt-Weltcup-Champion 2020.

Schließlich steigt heute der erste Super-G auf dem Lauberhorn seit 1994! Damals gewann Marc Girardelli, bester ÖSV-Läufer war Armin Assinger als Vierter.

Dass sich Kilde derzeit abseits der Trainings und Rennen in Wengen in seinem Zimmer im Hotel Caprice „einsperrt“, sei nun eben so angesichts der Corona-Lage und der nahenden Olympischen Spiele. Treffen mit seiner Mikaela? Fehlanzeige. „Wir werden das dann ab März wieder nachholen, jetzt ist das Programm dicht, die Lage schwierig.“ Weltcup-Boss Markus Waldner verriet übrigens in Wengen, dass der Zagreb-Slalom nun doch nicht auf der Planai nachgeholt wird. „Es wird nur einen Slalom in Schladming geben.“ Also jenen am 25. Jänner.

Alexander Hofstetter
Alexander Hofstetter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)