10.01.2022 10:01 |

Schnee in den Pyrenäen

Hunderte Autos steckten in Frankreich fest

In Frankreich hat heftiger Schneefall den Autoverkehr in den Pyrenäen behindert und teilweise zum Erliegen gebracht. Zwischen Andorra und Frankreich steckten mehrere Hundert Autos am Sonntagabend nach der Sperrung des Puymorens-Tunnel auf einer eingeschneiten Straße fest.

Auch auf anderen Verbindungen rutschten Autos von der Straße und es ging nur stockend vorwärts, berichtete Meteo Pyrenees, der Wetterdienst der Pyrenäen. Seinen Angaben zufolge, wird bis Dienstag in den Bergen mehr als ein Meter Neuschnee erwartet.

Es gab eine Unwetterwarnung auch wegen der Gefahr von Lawinen. In weiteren tiefer gelegenen Regionen im Südwesten Frankreichs wurde für Montag wegen der Niederschläge vor Überflutungen gewarnt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).