04.01.2022 15:34 |

Jede Hilfe zu spät

Seniorin leblos in verrauchter Wohnung gefunden

Ein tragischer Unfall hat sich am Dienstag um 7.15 Uhr in Wien-Donaustadt ereignet: Als eine Betreuerin die Wohnung einer 88-jährigen Frau betreten wollte, konnte sie dort nur den leblosen Körper der Seniorin auffinden. Bei dem Vorfall kam aus der Wohnung starker Rauch. 

Als sie den Rauch aus der Wohnung der 88-Jährigen vernahm, setzte die 50-jährige Betreuerin umgehend die Rettungskette in Gang. Laut Polizei war zwar das Feuer bereits von selbst erloschen, für die Seniorin kam aber jede Hilfe zu spät: Sie war bereits ums Leben gekommen. Die Wiederbelebungsversuche der Betreuerin blieben erfolglos, sie musste anschließend selbst mit Atembeschwerden in ein Spital gebracht werden. 

Brandursache noch unklar
Die Berufsfeuerwehr Wien entrauchte die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter. Es wurde sichergestellt, dass keine Gefahr durch Kohlenmonoxid mehr besteht. Was den Brand verursacht hat, war zunächst unklar. „Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Brand, hat die Ermittlungen übernommen“, sagte Polizeisprecherin Barbara Gass.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)