NFL-Hoffnung glaubt:

„Werde noch stärker“

Sport-Mix
04.01.2022 12:31

Wiener Football-Export Bernhard Seikovits feierte das etwas andere Weihnachten im US-Wüstenstaat Arizona. Was die NFL-Hoffnung sich im neuen Jahr von seinen Cardinals und von sich selbst erwartet . . .

Palmen sind in Lichterketten gewickelt, Kakteen tragen Zipfelmützen, Schneemänner sind aufblasbar, eine Brise Sandstaub wischt über den Eislaufplatz - Weihnachten in Arizonas Städten ist bei wohligen 15 Dezember-Graden speziell. „Ohne Schnee ist’s halt trotzdem ein bisserl komisch“, zwinkert Bernhard Seikovits. Der Wiener verbrachte mit Mama, Schwester und Freundin seine ersten Festtage im US-Wüstenstaat, nachdem der 24-Jährige es übers International Player‘s-Pathway-Program zu den Arizona Cardinals geschafft hatte.

Dass der Tight End - ebenso wie Tirols Runningback Sandro Platzgummer bei den New York Giants - vorerst „nur“ im Trainingskader steht, ist Nebensache. Zumal beide ohne College-Erfahrung aus Österreichs Amateurliga in der Football-Milliardenliga andockten. „Ich wurde von Klub und Mitspielern super aufgenommen, sauge in meiner ersten Saison alle Eindrücke auf, habe extrem viel dazugelernt, mich weiterentwickelt“, betont „Seiko“. Dessen „Cards“ mit 10 Siegen in 15 Partien auf Platz 2 der NFC West liegen, zwei Runden vor Ende im Play-off stehen. Sonntag warten die Dallas Cowboys (Nummer 1 im Osten), gegen die Seikovits im Sommer schon Testspiel-Minuten sammelte.

Zulegen und abliefern
Die Neujahrsvorsätze des 1,97-m-Hünen, der Familienmitgliedern und Freunden zuletzt viele Grußkarten in die Heimat sandte, sind klar: „Die Saison bestmöglich beenden, in der Off-season an mir arbeiten. Ich werde noch stärker, schneller und zeige das im nächsten Trainingscamp!“ Und vielleicht verbringt er Weihnachten 2022 zwischen Palmen und Kakteen dann mit NFL-Pflichtspielen auf dem breiten Buckel.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele