01.01.2022 15:38 |

Ist das noch normal?

Tanken kostete uns im Vorjahr Unsummen

Wegen gestiegener Preise für Benzin und Diesel mussten die Österreicher im Vorjahr an den Zapfsäulen tief in die Tasche greifen: Im Durchschnitt kostete das Betanken eines Benzin-Pkw 2021 um 126 Euro mehr als 2020, bei Diesel-Pkw waren es gar 148 Euro. In Summe ergaben sich laut ÖAMTC Zusatzkosten von rund 637 Millionen Euro. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Liter Diesel kostete im Vorjahr im Schnitt 1,233 Euro und damit um 18,8 Cent mehr als 2020. Der Liter Superbenzin verteuerte sich um 20,2 Cent auf 1,290 Euro. Rechnet man diese Unterschiede auf den typischen Verbrauch eines Diesel-Pkw (786 Liter im Jahr) und eines Benziners (625 Liter) hoch, kommt man auf die Mehrausgaben.

Der ÖAMTC hat Tipps für alle, die ihre Kosten im neuen Jahr senken wollen:

  • Spritpreise vergleichen und teure Tankstellen meiden. Steuerte man 2021 immer die günstigsten Tankstellen statt jene mit durchschnittlichen Preisen an, konnte man übers Jahr gerechnet rund 80 € (Super) und 112 € (Diesel) sparen.
  • Auf www.oeamtc.at/sprit lassen sich aktuelle Preise der nächsten Tankstellen finden, ebenso auf der von Wirtschaftsministerium und E-Control eingerichteten Seite spritpreisrechner.at. Auch der Arbö zeigt online günstige Zapfsäulen an.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)