„Augenstern“

Ania Jools: Berührende Hymne ans eigene Kind

Es klingt wie der Beginn einer ungewöhnlichen Geschichte: ein Top-Anwalt und eine Sängerin machen gemeinsame Sache. Und die wird richtig gut: denn Ania Jools und Stefan Kursawe mischen die Musikszene mit einer Hymne an die Liebe zum eigenen Kind auf. Das Interview sehen Sie im Video oben, das ganze Musikvideo sehen Sie hier

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen