21.12.2021 11:52 |

Fahrlässige Tötung

Bub (5) von Holzgnom erschlagen: Wirt verurteilt

Vor vier Jahren wurde ein fünfjähriger Bub von einer Holzfigur auf der Kärntner Gerlitzen erschlagen (wir berichteten). Nachdem am vergangenen Mittwoch der Prozess am Landesgericht in Klagenfurt vertagt wurde, fällte am Dienstag Richterin Ute Lambauer ein Urteil.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Hüttenwirt wurde am Dienstag im Prozess um einen getöteten fünfjährigen Buben wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Der Mann hätte sich darum kümmern müssen, dass die Holzfigur vor dem Almmuseum sicher steht, begründete die Richterin ihre Entscheidung.

Kritik wegen langer Prozessdauer
Richterin Ute Lambauer bedauerte die lange Prozessdauer und kritisierte, dass sich alle Beteiligten stur wechselseitig die Verantwortung zuzuschieben versucht hatten.

Geldstrafe für Hüttenwirt
Jener Hüttenwirt muss nun nicht nur eine Geldstrafe von 260 Tagessätzen zu je acht Euro bezahlen, sondern auch ein Teilschmerzengeld von 1000 Euro an die Mutter des getöteten Kindes.

Die Urteile - ein Zweitangeklagter wurde freigesprochen- sind nicht rechtskräftig.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)