18.12.2021 18:28 |

Steigende Zahlen

NHL verschärft Anti-Corona-Maßnahmen

Die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL hat auf die zuletzt wieder steigende Zahl von Corona-Fällen und Spielabsagen reagiert und vor allem die Testpflicht verschärft. Das geht aus einem Samstag veröffentlichten Protokoll hervor, auf das sich Spielergewerkschaft und Liga einigten. Es sieht neben einer verschärften Maskenpflicht auch tägliche Corona-Tests für alle reisenden Profis sowie Delegationsmitglieder der Klubs vor.

Auch weitere Team-Mitarbeiter mit häufigem Kontakt unterliegen dieser Pflicht, selbst wenn sie nicht reisen. Auch auf Abstandsregeln und die Einnahme von Mahlzeiten in gesonderten Räumen muss wieder verstärkt geachtet werden. Die Maßnahmen bleiben auch über den Jahreswechsel vorerst in Kraft und sollen am 7. Jänner überprüft werden.

Besonders betroffen waren zuletzt die Teams der Colorado Avalanche, der Florida Panthers und der Calgary Flames, deren kommende Spiele abgesagt wurden. Die Liga begründete dies mit den Bedenken vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)