Bursch gab Gas

Moped ging um 82 Stundenkilometer zu schnell

Probieren kann man es ja: Im Mühlviertel versuchte ein 17-jähriger Bursch am Moped der Polizei zu entkommen. Und seine Chancen standen nicht schlecht, war doch sein frisiertes Mofa 127 statt 45 km/h schnell.

Eine Zivilstreife versuchte am Donnerstag gegen 14.35 Uhr im Ortsgebiet von Aigen-Schlägl einen vor ihnen fahrenden Mofalenker anzuhalten. Der 17-jährige Lenker missachtete jedoch die Anhaltezeichen und versuchte über verschiedene Güterwege Richtung Rohrbach zu flüchten.

Kilometerweite Jagd
Erst nach beinahe zehn Kilometern konnte der Jugendliche im Bereich der Ortschaft Obermärzing angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellten die Polizisten fest, dass das Mofa keine gültige Überprüfungsplakette hatte. Die Testung am Rollenprüfstand ergab anstatt der erlaubten 45 km/h eine mögliche Geschwindigkeit von 127 km/h. Das Kennzeichen wurde an Ort und Stelle abgenommen, der 17-Jährige wird angezeigt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)