14.12.2021 12:00 |

Festnahme in Lettland

Drama um Flüchtlinge: Hauptverdächtiger geschnappt

Durchbruch im Fall rund um zwei syrische Flüchtlinge, die im Oktober tot in einem Kastenwagen im Burgenland an der Grenze zu Ungarn entdeckt worden waren. Laut Informationen der „Krone“, wurde ein Hauptverdächtiger gefasst. Derzeit befindet sich der Lette sich in Auslieferungshaft.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Ermittlungen hatten sich in den vergangenen Wochen auf eine international agierende Bande konzentriert, die zahlreiche Afghanen und Syrer nach Österreich geschleppt hatte. Zwölf Schlepper wurden daraufhin in Österreich festgenommen und weitere acht in Ungarn.

Festnahme auf offener Straße
Im Zuge dessen kamen die Ermittler auch auf die Spur jenes Lenkers, der für den Tod von zwei Flüchtlingen in Siegersdorf im Burgenland verantwortlich sein soll. Am 22. November übernahmen die Zielfahnder des Bundeskriminalamtes die internationalen Fahndungsmaßnahmen. Am 8. Dezember konnte der Gesuchte ausgeforscht und in Lettland festgenommen werden. Bei dem Mann handelt es sich laut „Krone“-Infos um einen 19 Jahre alten Letten. Laut einer Aussendung des Bundesministeriums für Inneres, sei der 19-Jährige auf offener Straße gefasst und dabei völlig überrascht worden. Er befindet sich nun in Auslieferungshaft.

Zitat Icon

Durch dieses engmaschige Netzwerk der Sicherheitsbehörden und die gute internationale Zusammenarbeit der Polizei kann sich kein Täter auf der Flucht sicher fühlen. Die Zielfahnder sind ein Aushängeschild der österreichischen Polizei und genießen international höchsten Ansehen.

Innenminister Gerhard Karner

Am 17. Oktober war es zu dem Drama in Siegersdorf gekommen: 29 junge Männer - allesamt Kurden und Syrer - waren von Schleppern in einen Kastenwagen gepfercht worden. Soldaten einer Bundesheer-Patrouille war das Fahrzeug unmittelbar an der Staatsgrenze im Burgenland im Gemeindegebiet von Siegersdorf aufgefallen.

Als sie den Kastenwagen stoppten, rannte der Lenker davon. Die Einsatzkräfte befreiten die Flüchtlinge aus dem Fahrzeug. Für zwei von ihnen kam jedoch jede Hilfe zu spät, sie waren bereits erstickt.

U-Haft nach Auslieferung an Österreich
Mit Hochdruck wurde seither nach dem gefährlichen Schleppernetzwerk gefahndet. Mit der Verhaftung des Letten gelang nun der Durchbruch.
In den kommenden Tagen soll der mutmaßliche Schlepper nach Österreich gebracht und in Untersuchungshaft genommen werden. Dann könne er von den Ermittlern zu der Schleppung bei Siegendorf befragt werden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Dabei werde geklärt, wie sich der 19-Jährige verantworte. Danach erfolge eine etwaige Abschlussanzeige.

Karner lobt Arbeit der Zielfahnder
Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) hob in diesem Zusammenhang die Arbeit der Zielfahnder des Bundeskriminalamtes hervor, die die Fahndung nach dem Schlepper Ende November auf Ersuchen des Landeskriminalamtes Burgenland übernommen hatten. „Durch dieses engmaschige Netzwerk der Sicherheitsbehörden und die gute internationale Zusammenarbeit der Polizei kann sich kein Täter auf der Flucht sicher fühlen“, betonte Karner.

Klaus Loibnegger
Klaus Loibnegger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
20° / 27°
stark bewölkt
14° / 27°
wolkig
19° / 26°
stark bewölkt
19° / 27°
wolkig
18° / 26°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)