12.12.2021 21:46 |

F1-Champ im Interview

Verstappen: „Endlich ein bisschen Glück für mich“

Max Verstappen hat es geschafft! Trotz Mercedes-Protests sicherte sich der 24-jährige Red-Bull-Fahrer mit einem Sieg in der letzten Runde doch noch den WM-Titel. In der Pressekonferenz nach dem Rennen sprach der Niederländer über den großen Showdown, das Duell mit Lewis Hamilton und seine Familie.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Frage: Max Verstappen, Sie sind Formel-1-Weltmeister, Was fühlen Sie?
Verstappen: „Es ist unglaublich. Ich habe das ganze Rennen gekämpft und hatte in der letzten Runde noch eine Chance. Es ist unglaublich, es ist verrückt. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Diese Jungs hier, mein Team, sie verdienen das. Ich liebe sie so sehr und mir macht es so viel Spaß, seit 2016 mit ihnen zusammenzuarbeiten. Dieses Jahr war unglaublich.“

Wie war das auf der letzten Runde, als Sie die Chance bekommen haben, noch an Lewis Hamilton vorbeizufahren?
„Endlich ein bisschen Glück für mich. Verrückt. Ich möchte mich auch bei Checo (Teamkollege Sergio Perez/Anm.) bedanken. Er ist sensationell gefahren heute. Das war tolles Teamwork, und er ist ein großartiger Teamkollege.“

Ihr Vater ist hier und erlebt diesen Triumph mit, ihre Freundin unter anderem auch. Wie ist das für Sie?
„Mein Ziel, als ich jung war, war Formel-1-Fahrer zu werden. Und jetzt stehst du hier und bist Weltmeister. Da kommt dir alles wieder in den Kopf. Die Reisen, alles, was wir zusammen gemacht haben. Meine Familie, meine Freunde, fast alle, die mich immer gepuscht haben, sind hier. Es ist einfach fantastisch.“

Das war vielleicht das spannendste Jahr der Formel 1. Welche Nachricht haben Sie an ihr Team und die Fans?
„Mein Team weiß, dass ich es liebe. Ich hoffe, wir können das noch für zehn oder 15 Jahre zusammen machen. Es gibt für mich keinen Grund zu wechseln. Ich möchte für den Rest meines Lebens bei ihnen bleiben und ich hoffe, sie lassen mich. Es ist unglaublich und ich bin so glücklich. Christian (Horner, Teamchef) und Helmut (Marko, Motorsportchef) haben mir vertraut und mich 2016 ins Team geholt. Natürlich war es unser Ziel, diese Weltmeisterschaft zu gewinnen. Jetzt haben wir das geschafft.“

Ein paar Worte in Richtung von Lewis Hamilton?
„Lewis ist ein großartiger Fahrer, ein großartiger Konkurrent. Die beiden Teams haben es sich gegenseitig schwer gemacht, das gehört aber zum Sport dazu. Ich bin sicher, dass wir nächstes Jahr zurückkommen werden und es nochmals versuchen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)