12.12.2021 08:00 |

Verordnung ist da

Salzburger Christkindlmarkt ohne Besucherlimit

Ab heute herrscht rund um den Salzburger Dom wieder vorweihnachtlicher Trubel. Der Christkindlmarkt ist zurück - und das ohne Besucherlimit. Der Entwurf der entsprechenden Bundes-Verordnung sorgte diesbezüglich nämlich im Vorfeld für Aufregung - den Adventmärkten drohte eine Zutrittsbeschränkung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Für uns ist die Verordnung ganz klar – der Christkindlmarkt ist ein Gelegenheitsmarkt auf dem Waren, Speisen und Getränke angeboten werden“, erklärt Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP). Damit sei er von der 300-Personen-Obergrenze, die für Veranstaltungen im Freien gilt, ausgenommen.

Ab 17. auch Ausschank von alkoholischen Getränken
„Wir freuen uns riesig, auch wenn sicher ist, dass wir die vergangenen drei Wochen nicht aufholen können“, sagt Sabine Reiter, die am Christkindlmarkt zwei Punschstände betreibt. Vier Tage waren ihre Hütten offen, dann war Lockdown. Besonders entgegenfiebern dürften viele „Standler“ auch dem 17. Dezember – ab dann soll nämlich der Ausschank von alkoholischen Getränken wieder erlaubt sein.

Auch die Märkte in Hellbrunn, Hallein oder St. Leonhard gehen heute wieder los, in St. Johann im Pongau startet der Lichtadvent erst am Donnerstag. Glanegg, Zell am See oder Großarl bleiben weiter zu.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)