10.12.2021 08:00 |

Stufe 4 erreicht

Lawinengefahr in Kärnten steigt weiter an

Laut Kärntner Lawinenwarndienst herrscht vor allem im südwestlichen Gebiet von Kärnten, insbesondere oberhalb der Waldgrenze, große Lawinengefahr. In diesen Regionen sollte derzeit auf Skitouren verzichtet werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

.„Besonders in den Karnischen Alpen und in der Kreuzeckgruppe herrscht momentan eine heikle Lawinensituation“, erklärt Wilfried Ertl vom Kärntner Lawinenwarndienst: „Durch den Neuschnee und den Wind kommt es dort derzeit zu gefährlichen Schneeverfrachtungen.“ Aus diesem Grund sollte in diesen Regionen aktuell auf Skitouren im freien Gelände verzichtet werden. „Unter diesen Bedingungen reicht ein einzelner Tourengeher aus, damit sich eine Schneebrett lösen kann.“

Auch der in der vergangenen Woche gefallene Schnee sorge für Probleme. „Die Altschneedecke weißt schon Risse auf. Durch Triebschneeverfrachtungen sind sie oft nicht zu erkennen, können aber große Lawinen auslösen“, warnt Ertl im Gespräch mit der „Krone“: „Daher herrscht im südwestlichen Gebiet Kärntens - oberhalb der Waldgrenze - große Lawinengefahr.“ Die Lawinengefahrenstufen werden in vier Bereiche gegliedert; gering, mäßig, erheblich und groß. Alle aktuellen Lawineninfos unter: lawine-kaernten.at

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol