Champions League

Soriano warnt Salzburg: „Passiert nicht wieder“

Salzburg-Legende Jonatan Soriano sah das 1:1-Hinspiel der Bullen in Sevilla live. Doch der Spanier weiß: Ein Elfer-Geschenke wie in Andalusien werde es heute im großen Showdown um den Aufstieg ins Achtelfinale der Champions League (ab 21 Uhr, hier im LIVETICKER) nicht geben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch wenn Salzburg die großen Europacup-Erfolge erst in der Post-Soriano-Ära gefeiert hat - der 36-Jährige ist und bleibt dank seiner 172 Tore (202 Spiele) für die Bullen eine Legende.

„Wäre jetzt in Salzburg“
Aktuell genießt der Fußball-Pensionist das Leben mit Frau und drei Töchtern außerhalb Barcelonas in Sabadell, macht in der Agentur, die auch Ex-Bullen-Coach Oscar Garcia betreut, erste Versuche als Berater. Und schaut sich natürlich viele Spiele an. Beim 1:1 Salzburgs in Sevilla traf die „Krone“ Jonny im Stadion. „Ohne Corona wäre ich jetzt auch in Salzburg“, seufzte der Ex-Internationale am Telefon.

Soriano drückt seiner „Ex“ heute die Daumen, er sieht aber ein ganz hartes Spiel auf die Bullen zukommen: „Es wird ganz schwer für Salzburg ohne Fans. Wir werden auch ein ganz anderes Sevilla sehen: Die haben im ersten Spiel sehr schlecht gespielt, drei Elfer verursacht. Sie waren nicht respektlos, aber haben sich gedacht: Die Österreicher schlagen wir schon. Eines spricht aber für Salzburg: Sevilla kann und darf nicht auf Remis spielen!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)