07.12.2021 20:19 |

Aufregung um Tweet

Geschmacklose Aktion: Santa Claus holt Waffenpass

Erst vor einer Woche starben bei einem Amoklauf in einer Schule im US-Bundesstaat Michigan vier Kinder. Dennoch kam es jetzt zu einer geschmacklosen Aktion der Polizei von El Paso County im Bundesstaat Colorado: Sie veröffentlichte ein Foto eines als Santa Claus verkleideten Mannes beim Antrag für eine versteckte Waffe.

„Ratet mal, wer heute vorbeikam und eine Erlaubnis zum Tragen einer versteckten Waffe bekommen hat?“, lautete die Frage der Polizisten, als sie das Foto auf Twitter (Tweet unten) veröffentlichten.

Ein Bewohner von El Paso County ist fassungslos, dass die Polizei „so unprofessionell“ sein kann: „Mal ganz abgesehen von dem Amoklauf in Michigan, wir hatten vor wenigen Monaten doch auch ein schreckliches Blutbad in unserem Bezirk! Und jetzt macht ihr Werbung für versteckte Waffenscheine? Ihr habt einen Schuss!“

Im Mai hatte in der Gegend der 28-jährige Teodoro Macias sechs Menschen auf einer Geburtstagsparty erschossen und sich dann selbst gerichtet. Der Mann war rasend vor Eifersucht gewesen, weil seine Freundin ihn nicht eingeladen hatte.

Die Reaktion der Polizei auf die wütende Bevölkerung: Sie stellte die Kommentarfunktion ab. Sprecherin Mynatt dazu: „Wir wollten mit diesem Post eigentlich nur die hart arbeitenden Mitarbeiter ehren!“

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol