07.12.2021 10:42 |

„Sofort versagt“

Florence Pugh wurde im Piercingstudio ohnmächtig

Eigentlich ist Florence Pugh gar nicht zimperlich. Die Schauspielerin gilt als große Tattoo-Liebhaberin und hat sich schon das eine oder andere „Peckerl“ stechen lassen. Doch bei ihrem neuesten Körperschmuck versagten der 25-Jährigen die Nerven. Denn als sie sich jetzt ihre Nase piercen ließ, wurde sie im Studio prompt ohnmächtig.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es ist kein Geheimnis, dass die britische Schauspielerin eine große Tattoo-Liebhaberin ist. Nun hat sie sich dazu entschlossen, sich ein Septum-Piercing stechen zu lassen, das durch die Nasenscheidewand verläuft. Das fertige Ergebnis präsentierte die 25-Jährige ihren Fans auf Instagram - und gab dabei preis, wie dramatisch der Besuch beim Piercer für sie verlaufen war.

„Wenn du ein cooler Erwachsener sein willst ...“
„Wenn du ein cooler Erwachsener sein willst und ein cooles neues Piercing bekommen willst und sofort versagst, grün wirst und dann ohnmächtig wirst“, kommentierte die „Black Widow“-Darstellerin ihre Bilderreihe, die sie sichtlich blass und mit Lolli im Mund zeigt. „Lobet den Piercing-Himmel dafür, dass meine zuverlässige Freundin Zoe Lister-Jones einen Lollipop bereit hatte, damit ich mich besser fühlte.“

Auf einem weiteren Foto lächelt Florence Pugh tapfer in die Kamera und zeigt dabei die Nadel, die durch ihre Nasenscheidewand gestochen wurde. „Das letzte Foto wird euren Magen schreien lassen“, warnte sie ihre Follower.

„Es sieht so schön aus!“
Den Fans gefällt das neue Accessoire der Hollywood-Beauty jedenfalls. Unter dem Beitrag waren schnell Kommentare wie „Es sieht so schön aus“ und „Jetzt will ich auch eins“ zu lesen. Auch Florence Pughs prominente Freunde machten ihr Komplimente. „Du bringst mich dazu, meines zu vermissen!“, schrieb Bella Thorne. Mindy Kaling wiederum kommentierte, dass sie der Look an eine junge Emma Thompson erinnere.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol