26.11.2021 07:18 |

Pikante Fotos gelöscht

Madonna schimpft über Nackt-Zensur auf Instagram

„Ich stelle die Fotos wieder rein, die Instagram ohne Warnung einfach runtergenommen hat.“ Madonna ist stinksauer, dass sie von der Social-Media-Plattform für ihre provokativen Fotos zensiert wurde - nur weil man eine ihrer Brustwarzen sehen konnte.

Die 63-Jährige stellte zu Thanksgiving prompt alle zensierten Bilder wieder rein, nur dass sie diesmal mit einem Herz-Emoji die pikante Stelle selbst überdeckte.

Madonna wütend über Nippel-Zensur
Unter Protest, wie sie in ihrem Kommentar dazu klarmachte: „Ich finde es erstaunlich, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der jeder Zentimeter eines Frauenkörpers gezeigt werden kann - nur unsere Nippel nicht. Als ob das der einzige Teil der Anatomie einer Frau wäre, den man sexualisieren kann. Mit unseren Brustwarzen ernähren wir Babys!“

Zitat Icon

Ich finde es erstaunlich, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der jeder Zentimeter eines Frauenkörpers gezeigt werden kann - nur unsere Nippel nicht. Als ob das der einzige Teil der Anatomie einer Frau wäre, den man sexualisieren kann.

Madonna

Madonna findet die ganze Zensur ziemlich sinnlos und heuchlerisch: „Kann man die Brustwarzen von Männern denn nicht als erotisch ansehen? Und was ist mit dem Arsch einer Frau. Warum wird der niemals zensiert?“

Das Fazit der Diva: „Ich bin dankbar, dass ich es geschafft habe, in den letzten vier Jahrzehnten nicht wahnsinnig zu werden wegen all der Zensur … dem Sexismus … der Frauenfeindlichkeit und den Vorurteilen gegen das Altern!“

Musste für Fotos viel Kritik einstecken
Mit ihren unzensierten Fotos, auf denen sie nur Fischnetzstrumpfhose und Tanga trägt, hatte Madonna am Mittwoch selbst bei Fans für Kopfschütteln gesorgt. Sie musste sich kritische Sprüche wie „Du bist auf Instagram und nicht auf Pornhub!“ oder „Sie hat ihre Würde scheinbar unter dem Bett verloren“ gefallen lassen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol