25.11.2021 19:20 |

In Qualifikation

Kramer trumpft in Nischnij Tagil mit Bestweite auf

Sara Marita Kramer hat in Nischnij Tagil ihre Anwärterschaft auf den Sieg im Auftaktspringen des Skisprung-Weltcups der Frauen untermauert. In der Qualifikation landete die Salzburgerin am Donnerstag bei der Höchstweite von 96 Metern und schrieb mit 119,8 Punkten damit Platz eins an. Hinter Kramer kam die Japanerin Sara Takanashi mit 114,5 Punkten (93 m) auf den zweiten Rang, Dritte wurde Katharina Althaus aus Deutschland (89 m/111,3 Pkt.).

Eva Pinkelnig wurde als zweitbeste Österreicherin mit einer Weite von 87,5 m (102,2) Achte, Daniela Iraschko-Stolz wurde Zehnte (85,5/99,7). Mit Jacqueline Seifriedsberger als 13., Lisa Eder als 18. und Chiara Kreuzer als 22. schafften auch die anderen Österreicherinnen souverän den Sprung in den Einzelbewerb. Der erste geht am Freitag (15.30 Uhr) in Szene, am Samstag  steht eine weitere Konkurrenz auf dem Programm. Kramer hatte in Nischnij Tagil im Vorjahr beide Weltcupbewerbe gewonnen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)