09.04.2011 17:31 |

Kurze Spritztour

15-jähriger Autodieb mit Pkw in Bach gelandet

Fatal geendet hat die Spritztour eines erst 15-jährigen Autodiebes in Klagenfurt. Der Schüler war am späten Freitagabend mit einem gestohlenen Wagen durch die Stadt gekurvt. In Viktring kam er dann von der Fahrbahn ab. Der Pkw landete mit Totalschaden im Rekabach. Der junge, alkoholisierte Lenker blieb unverletzt.

Gelegenheit macht offenbar Autodiebe: Der 15-Jährige hatte gegen 22.30 Uhr in einer Wohnsiedlung einen Schlüsselbund, der an einer Wohnungstür steckte, an sich genommen. Auf diesem Bund war auch der Zündschlüssel für einen Dacia Logan, der auf einem Parkplatz vor dem Wohnhaus abgestellt war. Der Schüler schnappte sich das Auto und brauste los.

Einige Zeit später war seine Spritztour in Viktring jedoch schon zu Ende. Vermutlich aufgrund seiner mangelnden Fahrpraxis und der später festgestellten Alkoholisierung geriet er mit dem Wagen über den Straßenrand hinaus und stürzte in den Rekabach. Der junge Lenker ging nach Hause, wo er von Polizisten ausgeforscht werden konnte. Der Alkotest ergab 1,06 Promille.

Kärntner Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen