03.11.2021 17:03 |

Entsetzen in der ICE

Mit 24! Bratislava-Crack nach Kollaps gestorben

Alles Hoffen und Bangen war umsonst - Boris Sadecky hat den Kampf um sein Leben verloren! Der Eishockey-Crack der Bratislava Capitals, Teilnehmer an der ICE-Hockey-League, verstarb wenige Tage nach seinem Kollaps während des Duells seines Teams mit den Dornbirn Bulldogs. Das „kardiologische Problem“, wie es Dornbirns Teamarzt Thomas Marte beschrieben hatte, erwies sich als zu schwerwiegend für den gerade einmal 24 Jahre alten Slowaken …

Bekannt gemacht wurde die tragische Todesnachricht von Sádeckýs Klub, den Bratislava Capitals via Social Media. Aus dem Slowakischen übersetzt schrieb man: „In tiefer Trauer und mit Bedauern verkünden wir den Tod unseres Spielers Boris Sádecký. Unser herzliches Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden. Nach Rücksprache mit Boris‘ Familie werden wir fürs Erste keine weiteren Informationen veröffentlichen. Wir bitten alle, die Privatsphäre der Familie Sádecký zu respektieren.“

Am Freitag war Sádecký nach seinem Zusammenbruch im zweiten Drittel noch auf dem Eis minutenlang reanimiert worden. Die Partie wurde danach abgebrochen. Sádecký wurde am 20. April 1997 in Trencin geboren, absolvierte unter anderem 52 Spiele in der KHL. Im Sommer stieß er zu den Bratislava Capitals, für die er in seinen elf Liga-Spielen auf sieben Scorerpunkte kam. Die Liga reagierte auf die schockierenden Nachrichten mit der Absage des am Mittwoch geplant gewesenen Liga-Spiels Vienna Capitals gegen KAC.

Auch die Klagenfurter waren tief bestürzt. „Das tief empfundene Mitgefühl der gesamten Organisation des EC-KAC gehört der Familie, den Freundinnen und Freunden sowie den Teamkollegen von Boris Sadecky“, hieß es in einer Aussendung.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)