„Verbrecher“-Posting

Spitalspersonal erhöht Druck auf MFG-Politikerin

„Wir lassen uns von niemandem als Verbrecher beschimpfen!“ Unter diesem Motto wehrt sich jetzt in Linz das Personal des Kepler Uniklinikums gegen die pauschale Beschimpfung des Spitalspersonals durch die MFG-Politikerin Petra Saleh-Agha. Per Unterschriftenliste können sich Mitarbeiter einer möglichen Klage anschließen.

Der Druck auf die Rieder Gemeinderätin der Liste MFG steigt. Wie berichtet, prüft die Ärztekammer die Möglichkeit einer Klage, zwölf Ärzte haben sich schon bereit erklärt, zu klagen. Jetzt könnten sich weitere Mitarbeiter aus dem Spitalsbereich anschließen. „Wir haben die Prüfung einer Klage durch den Rechtsschutz der Gewerkschaft younion in Auftrag gegeben“, sagt Helmut Freudenthaler, Betriebsratsvorsitzender des Kepler Uniklinikums (KUK) in Linz.

Betriebsinterne Unterschriftenlisten
Dort hatten Spitalsmitarbeiter in der vergangenen Woche, wie an allen Landes- und Ordensspitälern, per Flashmob auf die Überbelastung durch Covid-19-Patienten aufmerksam gemacht und zur Impfung aufgerufen. Das hatte MFG-Kommunalpolitikerin Saleh-Agha zum Posting „Schämt Euch! Alles Verbrecher!“ veranlasst. Und dagegen könnten jetzt auch die KUK-Mitarbeiter klagen. Wer sich rechtlichen Schritten anschließen möchte, kann das auf einer betriebsinternen Unterschriftenliste tun.

Solidaritätsappell aus Salzburg
Unterstützung dafür kommt aus Salzburg. Neos-Gesundheitssprecher Sebastian Huber – selbst ein Facharzt für Innere Medizin – sagt: „Ich begrüße die rechtlichen Schritte gegen die MFG-Funktionärin. Normalerweise hätte man diese Frau sofort ausschließen müssen.“

Christian Ortner
Christian Ortner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)