Umweltkommission

Unerträglicher Gestank im Welser Stadtteil Pernau

Alles andere als gut war die Luft zuletzt im Welser Stadtteil Pernau. Die Recycling-Firma Walter reagiert nun mit einer Investition von 500.000 Euro. Weiters gibt es Pläne für den Einsatz einer Umweltkommission und eines Bürgerrats.

Seit Wochen kommen aus dem Welser Osten Klagen über penetranten Gestank. Nun kündigte die Firma Walter ab November eine Aufrüstung der Anlagen an. FPÖ-Stadtchef Andreas Rabl plant aber, ähnlich wie bei der Welser Abfallverwertung, eine Umweltkommission und einen Bürgerrat einzusetzen: „Damit Beschwerden gemeinsam mit dem Unternehmen auf fachlicher Basis abgearbeitet werden können.“ Weiters sollen auch sogenannte „Geruchsprotokolle“ im Stadtteil Pernau ausgegeben werden. Anrainer sollen dabei wichtige Luft-Daten sammeln und auswerten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)