Gesundheitsmagazin:

Handchirurgie kann Kindern bei Entwicklung helfen

Kinder lernen die Welt besonders durch ihre Hände kennen. Wenn diese aber durch angeborene Fehlbildungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, hat das auch einen negativen Einfluss auf die kindliche Entwicklung. Was sind das für Fehlbildungen? Wann müssen sie operativ behandelt werden? Und wie geht es den jungen Patienten später? Darüber spricht Raphaela Scharf mit Dr. Lisa Mailänder, sie ist Oberärztin in der Abteilung für Kinder- und Jugendchirurgie am Keppler Uniklinikum Linz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen