03.10.2021 12:55 |

Ski Alpin

Ex-Weltcupläufer leitet neue „Spezial-Mission“

Seine Domäne war der Slalom - zweimal konnte er in dieser Disziplin auch im Weltcupwinter 2001/02 punkten. Der ganz große Durchbruch blieb dem Frastanzer Pierre Egger allerdings verwehrt. Nun soll der mittlerweile 43-Jährige jungen Vorarlberger Ski-Assen dabei helfen, diesen Schritt zu schaffen.

„Schlussendlich waren die FIS-Punkte im Riesentorlauf dafür ausschlaggebend, dass ich keine Aufnahme in den ÖSV-Kader gefunden habe", sagte der Montafoner Speed-Spezialist Simon Fleisch. Fehlende Riesentorlauf-Ergebnisse waren auch der Grund, dass der Vandanser Paul Vonier nach nur einer Saison seinen Platz im B-Kader des ÖSV wieder verlor. Und genau bei Läufern wie Fleisch und Vonier setzt der Vorarlberger Skiverband nun an.

„Wir haben das Projekt GOING FOR GOLD 2022 ins Leben gerufen“, erklärt Vorarlbergs Skiverbandspräsident Walter Hlebayna. „Dort arbeiten wir mit fünf Läufern - die einen Selbstbehalt entrichten - daran, dass sie den nächsten Schritt machen.“

Für den Trainerposten dieser neuen Trainingsgruppe holte Hlebayna Ex-Weltcupläufer Pierre Egger an Bord, der beim Ski Club Montafon als Trainer tätig ist und nun auch mit Fleisch, Vonier, Andi Mathis, Elias Netzer und Kilian Böck arbeitet.

„Die bisherigen Schneetrainings liefen sehr gut“, ist Egger, der aktuell mit seinen Läufern in Sölden arbeitet, zufrieden. „Es sind schon deutliche Fortschritte bei den Jungs erkennbar und ich schaue optimistisch Richtung Saisonauftakt." 

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
2° / 10°
wolkenlos
4° / 13°
heiter
3° / 13°
heiter
4° / 13°
heiter