28.09.2021 09:20 |

Führt offene Ehe

Will Smith träumte von einem Harem mit Halle Berry

Seit 1997 sind Will Smith und Jada Pinkett-Smith glücklich verheiratet. Im Interview mit dem amerikanischen „GQ“-Magazin sprach der Hollywoodstar nun ganz offen über das Thema Ehe und wie er und seine Frau es mit der Treue halten und verriet zudem, dass er davon geträumt habe, einen Harem zu haben, zu dem unter anderem Superstar Halle Berry gehört.

„Ich weiß nicht, wo ich es gesehen habe, aber mir erschien die Idee großartig, mit 20 Frauen herumzureisen, die ich liebte und für die ich sorgte“, verriet Will Smith im Interview mit dem Magazin über seinen Wunsch, gleich mehrere Frauen zu lieben. Diesen habe er schon als Teenager gehegt, gestand der 53-Jährige. Selbst die geeigneten „Kandidatinnen“ habe im Kopf gehabt - und von intimen Momenten mit Schauspielerin Halle Berry und Ballerina Misty Copeland geträumt.

„Es war okay zu denken, dass Halle gut ist“
Dank der Arbeit mit einer Intimitäts-Trainerin sei ihm schließlich klargeworden, dass die Idee „schrecklich“ gewesen sei. Es sei jedoch hilfreich gewesen, die Fantasien mit einer ausgebildeten Expertin zu besprechen.

„Sie räumte meinen Kopf auf und ließ mich wissen, dass es okay ist, ich zu sein. Es war okay zu denken, dass Halle gut ist. Es macht mich zu keiner schlechten Person, verheiratet zu sein und zu denken, dass Halle wunderschön ist“, erklärt der Hollywoodstar. Seine christliche Erziehung habe ihn dagegen eingebläut, dass sogar seine Gedanken „Sünden“ seien, sodass er sich wie ein „Stück Scheiße“ gefühlt habe.

Will Smith führt offene Ehe
Dabei dürfte seine Ehefrau Jada nichts gegen eine heiße Affäre mit Halle Berry haben, denn wie Smith in dem Interview weiter ausplauderte, führen sie beide nach Jahren der Monogamie mittlerweile eine offene Ehe. „Jada hat nie an eine konventionelle Ehe geglaubt. Meine Frau hat Verwandte in ihrer Familie, die ebenfalls in unkonventionellen Beziehungen lebten, sie ist also ganz anders aufgewachsen als ich“, erklärte der Schauspielstar.

Zitat Icon

Wir haben endlose tiefe Diskussionen darüber geführt, wie eine perfekte Beziehung für uns auszusehen hat. Und für den größten Teil unserer Beziehung haben wir uns für Monogamie entschieden, aber unsere Ehe hat so einfach nicht länger funktioniert.

Will Smith

Und weiter: „Wir haben endlose tiefe Diskussionen darüber geführt, wie eine perfekte Beziehung für uns auszusehen hat. Und für den größten Teil unserer Beziehung haben wir uns für Monogamie entschieden, aber unsere Ehe hat so einfach nicht länger funktioniert.“

Irgendwann hätten sie sich schließlich „gegenseitig Vertrauen und Freiheit geschenkt, in der Überzeugung, dass jeder seinen eigenen Weg finden muss“. Denn: „Die Ehe kann für uns kein Gefängnis sein. Diesen Weg kann ich niemandem vorschlagen, aber dass wir uns gegenseitig die Freiheiten und bedingungslose Unterstützung gegeben habe, das ist für mich die höchste Definition von Liebe.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol