Angst vor Ansteckung

Migrant mit Tuberkulose im Schlepper-Kastenwagen

Burgenland
28.09.2021 05:59

Schlag auf Schlag geht es im Kampf gegen die Schlepper-Mafia an der Grenze im Burgenland. An dem Hotspot bei Siegendorf konnte erneut ein Transport gestoppt und der Lenker verhaftet werden. Alarm löste ein Migrant aus Somalia aus, der unter offener TBC leidet. Der Kranke war mit fast 20 Flüchtlingen im Laderaum eingepfercht.

Gestoppt wurde der Schlepper-Transport am Sonntagvormittag an dem neuen Hotspot bei der Puszta nahe Siegendorf. Im engen Laderaum eines Kastenwagens hatte ein angeheuerter Chauffeur knapp 20 Flüchtlinge über die Grenze gebracht. Unter den Insassen aus Syrien und Somalia befand sich ein Afrikaner, der unter offener TBC leidet.

Sorge um Gesundheit
Nicht nur die Geschleppten reagierten besorgt, angesteckt worden zu sein. Auch jene Soldaten und Polizisten, die im Einsatz waren, bangten um ihre Gesundheit. Viele Beamte und Präsenzdiener im Assistenzeinsatz greifen nun den Fall auf. Sie sehen sich bei ihrer Arbeit an der Grenze immer öfter einem hohen Risiko ausgesetzt.

Erhöhte Vorsicht
„Zwar ist die Ansteckungsgefahr bei TBC nicht ganz so groß wie etwa bei der Grippe oder anderen Infektionen. Dennoch kann die Krankheit, sobald sie ausbricht, einen schweren Verlauf haben, der bis zum Tod führt“, erklärt ein Arzt. „Höchste Vorsicht ist immer geboten“, lautet die Warnung an die österreichischen Grenzschützer.

Noch mehr Aufgriffe
Nur Stunden später ging schon der nächste Alarm los. Fast zwei Dutzend Flüchtlinge, die vermutlich über die grüne Grenze marschiert sind, wurden in Deutschkreutz beobachtet. Sofort lief eine groß angelegte Suchaktion an, unterstützt aus der Luft durch die Crew eines Polizeihelikopters. Die Aufgriffe erfolgten danach im 45-Minuten-Takt.

Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
15° / 22°
starke Regenschauer
12° / 24°
wolkig
14° / 22°
starker Regen
15° / 23°
leichter Regen
14° / 23°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele