15.09.2021 06:00 |

Seit 13 Jahren

Wiener Sportclub: Sanierung verzögert sich erneut

Eigentlich hätte die Sanierung des Sportclub-Platzes im Sommer 2021 fertig sein sollen. Doch daraus wird nichts. Die Haupttribüne muss in einer „Light-Version“ erneut ausgeschrieben werden, weil das Budget nicht ausreicht. Mit der Fertigstellung ist jetzt frühestens Ende 2022 zu rechnen, heißt es von der Stadt Wien.

„Platz, Tribünen und Kabinen schauen heute noch so wie zu meiner Zeit aus“, klagt FPÖ-Politiker Toni Mahdalik, während er Fotos von sich als Profispieler der Mannschaft 1990 zeigt. Im Rathaus stellte er schon 2008 einen Antrag für eine Sanierung, 2009 antwortete ihm Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), es sei alles auf Schiene. „Dürfte sich aber um jene der Transsibirischen Eisenbahn gehandelt haben“, wettert Mahdalik.

Erst 2018 wurden 6,25 Millionen Euro Subvention für den Umbau freigegeben. Doch bis jetzt ist nur die Tribüne Kainzgasse abgerissen, dabei sollte alles fertig sein. Mahdalik fordert deshalb den zuständigen Stadtrat Peter Hacker (SPÖ) auf, tätig zu werden. „Mir liegt der Verein am Herzen“, sagt der Freiheitliche, der mit seiner Parteizugehörigkeit mitten ins Herz der Sportclub-Fans sticht.

Aus dem Büro von Stadtrat Hacker heißt es, dass die Kosten für die Haupttribüne über dem Budget lagen. In den letzten Monaten wurde erarbeitet, wo Einsparungen möglich sind. Die neue Ausschreibung sei in finalen Zügen. Mehr als die 6,25 Millionen Euro gibt es nicht. Die Fertigstellung verzögert sich jedoch erneut - auf frühestens Ende 2022.

Maida Dedagic
Maida Dedagic
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter