11.09.2021 08:32 |

Aufregung in Monza

Qualifying „ruiniert“: Großer Ärger über F1-Rookie

Einmal mehr hat sich Rookie Nikita Mazepin den Unmut eines Formel-1-Kollegen zugezogen. Robert Kubica, der in Monza Kimi Räikkönen (Corona) im Alfa Romeo ersetzt, meinte, dass der Haas-Pilot seine schnelle Runde im Qualifying „ruiniert“ habe.

„Ich bin etwas enttäuscht, denn ich denke, wir hätten weiter vorne stehen können“, war die Enttäuschung beim Polen nach der Quali groß. Denn am Ende gab es nur den 19. Platz.

Anschließend knöpfte er sich Haas-Fahrer Mazepin vor. „Ich dachte erst, er hat ein technisches Problem. Aber dann hat er wieder Gas gegeben“, schimpfte Kubica, der sich vom Russen behindert gefühlt hatte. „Er hat meine Runde ruiniert!“ Die Rennleitung nahm die Szene noch einmal genau unter die Lupe. Jedoch kam Mazepin ohne Strafe davon.

Zuletzt war Mazepin auch mit seinem Teamkollegen Mick Schumacher aneinander gekracht. Der 22-Jährige bleibt seiner Linie offenbar treu, macht sich weiterhin keine Freunde in der Formel 1 …

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol