Fußball

Starkes Lebenszeichen

1:1! Herzogs Admira ringt Sturm Graz ein Remis ab

Sturm Graz hat in der Fußball-Bundesliga den Anschluss an Red Bull Salzburg verloren! Der Tabellenzweite musste sich am Sonntag bei der Admira mit einem 1:1 begnügen und liegt damit nach sechs Runden bereits sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter. Manprit Sarkaria brachte Sturm in der 36. Minute in Führung, Roman Kerschbaum gelang in der 70. Minute der verdiente Ausgleich.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das 1:0 der Gäste fiel auf sehenswerte Art und Weise. Kelvin Yeboah setzte sich auf der rechten Seite durch, seinen Stanglpass verwertete Sarkaria direkt mit der Ferse. In den 35 Minuten davor hatte es keine einzige nennenswerte Offensivaktion gegeben. Dafür wurde die Admira vor der Pause noch einmal gefährlich. Marlon Mustapha tauchte plötzlich allein vor Jörg Siebenhandl auf, aufgrund von technischen Unzulänglichkeiten des Angreifers konnte der Sturm-Goalie allerdings den Ball unter Kontrolle bringen.

Nach dem Seitenwechsel musste Siebenhandl bei einem Freistoß von Kerschbaum eingreifen (50.) und danach mitansehen, wie seine Mannschaft immer mehr die Kontrolle über die Partie verlor. Die logische Folge war das 1:1 in der 70. Minute. Leonardo Lukacevic brachte einen Corner zur Mitte, der kurz zuvor eingewechselte Alexander Prass rutschte aus und Kerschbaum hatte freie Bahn, um seinen Kopfball im Tor unterzubringen.

Danach entwickelte sich eine offene Partie mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Dennoch gelang keinem Team der Lucky Punch, womit die Admira nur zwei Zähler aus den jüngsten neun Bundesliga-Duellen mit Sturm holte. Immerhin punkteten die Niederösterreicher nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder. Sturm ging erstmals in dieser Saison in einem Auswärts-Pflichtspiel nicht als Sieger vom Platz.

Bereits vor dem Spiel hatte es Aufregung um Admiras Emanuel Aiwu gegeben. Der ÖFB-U21-Teamspieler hatte Coach Andreas Herzog wenige Stunden vor dem Anpfiff mitgeteilt, dass er nicht in der Lage sei, zu spielen. Der Verteidiger soll Angebote aus dem In- und Ausland vorliegen haben. Herzog zeigte sich von Aiwu im Sky-Interview „enttäuscht“.

Das Ergebnis:
FC Admira - SK Sturm Graz 1:1 (0:1)
Maria Enzersdorf, BSFZ-Arena, 2590 Zuschauer, SR Muckenhammer

Tore: 0:1 (36.) Sarkaria, 1:1 (70.) Kerschbaum

Gelbe Karten: Kronberger, Lukacevic, Zwierschitz bzw. Ljubic, Jäger, Hierländer, Yeboah

Admira: Leitner - Zwierschitz, Brugger, Ostrzolek, Lukacevic - Kerschbaum, Malicsek, Babuscu (72. Vorsager), Kronberger - Mustapha (89. Patrick), Starkl (66. Ganda)
Sturm: Siebenhandl - Jäger (84. Geyrhofer), Affengruber, Wüthrich, Dante (77. Jantscher) - Hierländer, Gorenc-Stankovic, Ljubic (61. Prass), Kuen - Yeboah, Sarkaria (84. Niangbo)

Die Spiele der aktuellen Runde:
Samstag
SK Austria Klagenfurt - WSG Tirol 2:1 (2:1)
TSV Hartberg - FC Red Bull Salzburg 0:1 (0:1)
SCR Altach - Wolfsberger 1:2 (1:2)

Sonntag
FK Austria Wien - Rapid Wien (17 Uhr)
FC Admira - SK Sturm Graz (17 Uhr)
SV Ried - LASK (17 Uhr)

Die Spiele der nächsten Runde:
Samstag, 11.9.
WSG Tirol - FC Red Bull Salzburg (17 Uhr)
SK Rapid Wien - FC Admira (17 Uhr)
Wolfsberger AC - TSV Hartberg (17 Uhr)

Sonntag, 12.9.
LASK - FK Austria Wien (14.30 Uhr)
SCR Altach - SV Ried (14.30 Uhr)
SK Sturm Graz - SK Austria Klagenfurt (17 Uhr)

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung