17.08.2021 09:41 |

Wirbel um Dekolleté

Britney Spears: „Ich hatte keine Busen-OP!“

Sexy Oben-ohne-Fotos von Britney Spears haben ihre Fans in Aufruhr versetzt. Hat sich die Sängerin etwa ihre Brüste vergrößern lassen? Oder ist sie gar schwanger? In einem langen Posting bezog die 39-Jährige, die erst kürzlich im Gerichtsprozess gegen ihren Vater einen Seelenstrip hingelegt hatte, nun zu den Spekulationen um ihr pralleres Dekolleté Stellung. 

Zu Fotos, für die sie sich erneut entblättert hatte, schrieb Britney Spears nun: „Nein, Leute, ich hab keine Busen-OP machen lassen. Schwanger bin ich auch nicht. Ich habe auf diesen Bildern Brüste, weil ich Essen verschlungen habe.“

Zitat Icon

Nein, Leute, ich hab keine Busen-OP machen lassen. Schwanger bin ich auch nicht. Ich habe auf diesen Bildern Brüste, weil ich Essen verschlungen habe.

Britney Spears

Zuvor hatte Spears in der Gerichtsverhandlung, in der ihre Vormundschaft verhandelt wurde, darüber gesprochen, dass ihr Vater sie immer noch zur Verhütung zwinge. Dabei sei es ihr größter Wunsch, ein Baby mit ihrem Freund Sam Asghari zu bekommen. Auf eine freudige Schwangerschafts-Verkündung müssen die Fans der Sängerin also noch ein wenig warten.

„Bin eine wunderschöne Frau“
Dass sie sich nun so oft mit wenig Stoff am Körper zeige, habe einen guten Grund, so die 39-Jährige in ihrem langen Posting weiter. Sie sei in der Vergangenheit stets offen mit ihrem Körper umgegangen, habe im Nachhinein aber feststellen müssen, nicht immer zufrieden mit sich gewesen zu sein.

Jetzt sei aber der Moment, endlich wieder selbstbewusst mit ihren vermeintlichen Makeln umzugehen, so Spears weiter. „Weil ich in diese Welt nackt geboren wurde. Ich wollte mich auf eine leichtere Art sehen. Nackt. So wie ich geboren wurde. Ich bin eine wunderschöne Frau, die sich selbst in ihrer pursten Form ansehen muss.“

Für sie fühle sich dieser Schritt momentan richtig an, aber: „Ich werde nicht für den Rest meines Lebens Oben-ohne-Bilder machen. Das würde total langweilig werden“, lachte die Pop-Prinzessin abschließend.

Britneys Vater gibt Vormundschaft ab
Erst letzte Woche konnte Britney Spears im Kampf um ihre Freiheit einen ersten Sieg erzielen. Ihr Vater Jamie Spears kündigte an, nach 13 Jahren die Vormundschaft für seine Tochter abzugeben. Er sei aber zur Zielscheibe „ungerechtfertigter“ Angriffe geworden und wolle einen öffentlichen Kampf mit seiner Tochter um die Vormundschaft vermeiden, ließ dieser über seine Anwälte ausrichten. Ein „ordnungsgemäßer Übergang“ zur Einsetzung eines neuen Vormunds sei jedoch Bedingung für seine Entscheidung, so der 69-Jährige zudem.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol