28.02.2011 11:47 |

Wenger enttäuscht

Liga-Cup-Finale verloren: Arsenal am Boden zerstört

Bei Arsenal hat nach dem verlorenen Endspiel im englischen Liga-Cup die große Depression Einzug gehalten. Nach dem unglücklichen 1:2 am Sonntag im Wembley-Stadion gegen Birmingham City müssen die "Gunners" weiterhin auf den ersten Titel seit dem FA-Cup-Sieg im Jahr 2005 warten. "Ich bin zutiefst enttäuscht. Hoffentlich hat das keine negativen Auswirkungen auf die weitere Saison", meinte Coach Arsene Wenger.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der entscheidende Treffer für Birmingham in der 89. Minute resultierte aus einem Missverständnis zwischen Innenverteidiger Laurent Koscielny und Goalie Wojciech Szczesny, den Obafemi Martins nützte und dem Premier-League-Nachzügler damit den ersten Titel seit 1963 bescherte. Wenger nahm seinen 20-jährigen Keeper in Schutz. "Man muss positiv bleiben, er ist noch jung. Hoffentlich gibt er im nächsten Spiel die richtige Antwort."

Mannschaft am Boden zerstört
Seine Mannschaft war nach dem Schlusspfiff untröstlich. "Die Spieler sind am Boden zerstört. Jetzt müssen sie stark genug sein, um wieder aufzustehen", forderte Wenger, dessen Klub immerhin drei weitere Titel-Chancen hat. Bereits am Mittwoch geht es daheim gegen den Drittligisten Leyton Orient um den Einzug ins FA-Cup-Viertelfinale, wo Manchester United warten würde. In der Meisterschaft fehlen Arsenal derzeit vier Punkte auf die "Red Devils", und in der Champions League gilt es am 8. März im Achtelfinal-Rückspiel in Barcelona einen 2:1-Vorsprung zu verteidigen.

Im Camp Nou könnte allerdings Robin van Persie fehlen. Der Niederländer, der gegen Birmingham City den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt hatte, musste wegen einer Knieverletzung vorzeitig vom Platz. Theo Walcott dürfte aufgrund einer Knöchelblessur nicht rechtzeitig für das Duell mit Barca fit werden - im Gegensatz zu Kapitän Cesc Fabregas, für den das Liga-Cup-Finale wegen einer Muskelverletzung noch zu früh kam.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)