28.02.2011 10:07 |

Mit Luftgewehr

Chelsea-Verteidiger Ashley Cole schießt Praktikant an

Chelsea-Star Ashley Cole, der abseits des Fußballplatzes hauptsächlich mit Frauengeschichten auffällt, sorgt erneut für unsportliche Aufregung: Der englische Team-Verteidiger hat beim Training versehentlich einen Praktikanten mit einem Luftgewehr angeschossen.

Beim Spielen mit dem Gewehr löste sich ein Schuss und traf den 21-jährigen Sportstudenten Tom Cowan aus zwei Metern in die Seite. Der junge Mann kam mit leichten Blessuren davon, die Polizei hat Ermittlungen gegen Cole aufgenommen.

Der Vorfall ereignete sich in der Vorwoche auf Chelseas Trainingsgelände in Cobham. Cole hatte die Waffe mitgebracht und spielte in der Umkleidekabine damit herum. Angeblich wusste Cole nicht, dass sie geladen war. Der Fußballer hat sich bei seinem Opfer entschuldigt, der Verein sprach eine Verwarnung gegen den Linksverteidiger aus.

Mehr wollte man zu dem Vorfall nicht sagen. "Wir haben den Vorfall gründlich untersucht und entsprechende Maßnahmen ergriffen. Diese innere Angelegenheit wird von uns nicht weiter kommentiert", hieß es in einer Chelsea-Mitteilung.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol