12.08.2021 09:58 |

Großläufige Umleitung

Lavantbrücke: Totalsperre für Schwerverkehr

Das nächste große Projekt, das im Zuge des Hochwasserschutzbaus in Lavamünd anberaumt ist, steht kurz vor der Umsetzung: Die Brücke über die Lavant soll abgerissen und neu gebaut werden. Zuvor werden die Pioniere des Bundesheeres noch eine Behelfsbrücke errichten, die einspurig befahrbar sein wird. Für Laster über 7,5 Tonnen wird es eine Totalsperre geben!

„Wir stehen bereits im Gespräch mit der Nachbargemeinde Dravograd in Slowenien, denn der Schwerverkehr muss während der siebenmonatigen Bauzeit ja großläufig umgeleitet werden“, sagt Bürgermeister Wolfgang Gallant. Daher sind die Nachbarn in das Planungskonzept miteingebunden. Täglich rollen etwa 7000 Fahrzeuge über die Lavamünder Straße (B 80) durch den Ort. Gallant: „In Spitzenzeiten zählen wir 1000 Lastwägen.“

Vor neun Jahren total überschwemmt
Die Lavantbrücke, die direkt im Herzen des Ortes über den Fluss führt, wurde während der Hochwasserkatastrophe vor neun Jahren total überschwemmt. „Das Problem waren vor allem Verklausungen. Wegen des Pfeilers in der Mitte der Brücke ist Material steckengeblieben“, ergänzt Amtsleiter Martin Laber.

Start ist im September
In der letzten Septemberwoche soll mit den Arbeiten begonnen werden. Die Pioniere werden in Kooperation mit dem Land Kärnten eine Behelfsbrücke errichten. Landesstraßenbauchef Volker Bidmon: „Die neue Brücke wird höher angelegt und ohne Pfeiler gebaut.“ Im Zuge des Neubaus soll auch ein Radweg errichtet werden, der vom Ort über die Brücke bis zur Mittelschule führt.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol