10.08.2021 12:15 |

Zu wenig Aufklärung

Menschen mit Beeinträchtigung kann geholfen werden

Die Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung muss immer wieder feststellen, dass viele Betroffene und Angehörige nicht über die ihnen zustehenden Leistungen informiert sind. So war es auch bei Petra Lagger, die, wie berichtet, an einer unbekannten Krankheit leidet. Behindertenanwältin Isabella Scheiflinger klärt auf.

„Mehr als 84.000 Personen in Kärnten haben eine Behinderung. Viele wissen gar nicht, dass ihnen mehr Leistungen und Angebote als gedacht zustehen“, gibt Isabella Scheiflinger vom Land Kärnten zu bedenken. Die Behindertenanwältin hat sich nach dem Artikel über Petra Lagger gemeldet, die an einer bisher unbekannten Krankheit leidet.

Betroffene oft uninformiert 
Scheiflinger war es ein Anliegen, Petra über sämtliche Möglichkeiten zu informieren. „Auch dieses Beratungsgespräch mit Petra hat bestätigt, dass Betroffene viel zu wenig über ihre Ansprüche informiert werden“, erklärt Scheiflinger und fügt hinzu: „Besonders diese Menschen gehören unterstützt. Ihnen muss Mut und Zuversicht zugesprochen werden, man muss ihnen neue Perspektiven ermöglichen und diese aufzeigen.“

Zitat Icon

Viel zu wenig wissen die Betroffenen über ihre Ansprüche Bescheid. Das muss sich ändern! Nur so kann ihnen das Leben wieder Freude bereiten, erleichtert und einfacher gemacht werden.

Isabella Scheiflinger, Behindertenanwältin vom Land Kärnten

Im Gespräch mit Scheiflinger konnte die erkrankte 25-Jährige viel Neues erfahren über Hilfeleistungen, die ihren Alltag erleichtern, ihr Spaß bereiten.

Broschüre mit wertvollen Tipps
Die Anwaltschaft hat für solche Fälle auch eine Informationsbroschüre für die Betroffenen herausgebracht. „Jetzt wird das Heft gerade überarbeitet und aktualisiert - über hundert Seiten informieren über mögliche Leistungen.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol