07.08.2021 20:28 |

Mann auf der Flucht

29-Jähriger von Terrier gebissen und verletzt

Ein 29 Jahre alter Mann aus Klagenfurt wurde Samstagnachmittag in der Landeshauptstadt von einem Terrier gebissen. Das Herrchen des Hundes flüchtete daraufhin. Der 29-Jährige wurde verletzt. 

Ein 29 Jahre alter philippinischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Klagenfurt wurde Samstagnachmittag in der Klagenfurter Gabelsbergerstraße von einem grau/weißen Staffordshire Terrier angegriffen und dabei mehrfach gebissen. Der Verletzte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. 
„Der Hund war laut Opfer angeleint, wurde vom Hundebesitzer jedoch nicht festgehalten, er könnte sich also losgerissen haben“, schildert ein Polizist. 

Das Opfer beschrieb das Herrchen des Hundes wie folgt:
Männlich, etwa 180 Zentimeter groß, Österreicher, schlank, Stoppelbart, offensichtlich alkoholisiert, dunkle kurze Hose, dunkler Strohhut und er soll öfters im Bereich Bahnhof unterwegs sein.

Weitere Erhebungen laufen. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol