07.07.2021 19:21 |

Aufregung in Wien

Frauenprotest und Polizeieinsatz bei Fellner-Blatt

Mittwochnachmittag stürmten 15 Aktivistinnen den Eingangsbereich eines Medienhauses mitten in Wien. Da sich die Frauen - sie protestierten gegen „frauenfeindliche Mitarbeiterpolitik“ - illegal Zutritt verschafft hatten, griff die Polizei ein (siehe auch Video oben).

Aufregung vor und in einem Medienhaus in der Friedrichstraße im Herzen Wiens. Rund 15 Demonstrantinnen waren gegen 14 Uhr illegal in den Eingangsbereich eingedrungen und hatten begonnen, Protestsprüche gegen den Herausgeber Wolfgang Fellner zu skandieren.

In erster Linie ging es den Demonstrantinnen offenbar um die angeblich frauenfeindliche Mitarbeiterinnenpolitik in dem Unternehmen. Wie berichtet, gibt es Belästigungsvorwürfe rund um den umtriebigen Medienunternehmer.

Nachdem eine Polizeieinheit vor Ort eingetroffen war, kühlte sich die aufgeheizte Situation rasch ab. Die Demonstrantinnen rückten aus dem Medienhaus ab. Da aber ein paar Frauen wenig später noch in der Umgebung des Hauses offenbar weiter protestierten, erfolgte eine Identitätsfeststellung durch die Uniformierten.

Da die Protestaktion allerdings auch einen politischen Hintergrund haben könnte, ermittelt mittlerweile das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung.

Oliver Papacek
Oliver Papacek
Christoph Matzl
Christoph Matzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter