Orgie in Balkan-Disco

Stadtchef Luger will nur für Geimpfte offene Clubs

Manche lernen’s nie! Während sich der Großteil der Club-Besitzer an die derzeit geltenden Regeln hält und auf die heiß ersehnten Öffnungsschritte am 1. Juli wartet, gibt es immer wieder „schwarze Schafe“, die ungeniert wilde Partys mit Liveacts veranstalten - etwa in Kleinmünchen. SP-Stadtchef Luger tobt!

Es ist eigentlich immer dasselbe in derartigen Bars und Lokalen: ohrenbetäubende Beats, tanzende Menschen eng aneinandergedrängt – und natürlich alle ohne Masken! Wird ein behördliches Betretungsverbot verhängt und der Geschäftsführer – nicht der Eigentümer – damit belangt, kommt wenig später ein neuer Geschäftsführer, und alles beginnt wieder von neuem.

„Immer wieder dieselben“
Seit letzter Woche hat eine Balkan-Disco im Stadtteil Kleinmünchen bereits wieder ihre Pforten geöffnet, kündigt in sozialen Medien für die Wochenenden verschiedenste Live-Acts an. Und das feierwütige Publikum ist dankbar, lässt es ohne Rücksicht auf Verluste ordentlich krachen, wie auch einzelne Videos auf Instagram zeigen. Ein Umstand, der den Linzer SP-Stadtchef Klaus Luger auf die Palme bringt: „Es sind immer wieder dieselben, die glauben, für sie gelten keine Regeln.“

Wiener Vorstoß
Nicht nur deshalb kann der Bürgermeister dem Vorstoß seines Wiener Parteikollegen Peter Hacker durchaus einiges abgewinnen. Dieser schlug vor, ab 1. Juli in Clubs und Discos die 1-G-Regel anzuwenden. Heißt: Nur Geimpfte würden wieder feiern dürfen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol