Nasse Premiere

Heftiges Unwetter ließ sogar Unterbühne schwimmen

Es sollte der fulminante Auftakt in die Saison der Rosenburg-Sommerspiele sein. Doch Petrus hatte ein Wörtchen mitzureden. Die Premiere von „Ein Käfig voller Narren“ wäre beinahe ins Wasser gefallen, Starkregen und Hagel schreckten die Kulturhungrigen wie Johanna Mikl-Leitner, Elisabeth und Amelie Engstler oder Wolfgang Schüssel zur Freude von Intendantin Nina Blum nicht ab. Wie aber noch zuvor wie verrückt Wasser aus dem Zelt geschaufelt wurde? Sehen Sie selbst!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen