Versammlungseinladung

Samariterbund als „Taxi“ für Ischler SPÖ-Politiker

Oberösterreich
25.06.2021 07:00
Prost, Mahlzeit! Die SPÖ Bad Ischl lädt zur Mitgliederversammlung – grundsätzlich nichts Ungewöhnliches. Allerdings doch, wenn man neben dem politischen Gespräch bei Speis und Trank das Gemeinschaftsgefühl stärken will und die Partei anbietet, den „praktischen Abholdienst“ des Samariterbundes zu nutzen.

Eigentlich ist der Arbeiter-Samariterbund für seine Rettungshunde, die Wasserrettung, Sanitäts- und Notarztdienste sowie vor allem für seine Rettungs- und Krankentransporte bekannt. Künftig – zumindest in Bad Ischl – eventuell aber auch als „Heimbringer-Service“ für Sozialdemokraten, die, beim Stärken des Gemeinschaftsgefühls mit ihren Genossen, das eine oder andere Glaserl über den Durst getrunken haben. So jedenfalls bietet es die städtische SPÖ in ihrer Einladung zur Mitgliederversammlung am 9. Juli, die der „Krone“ vorliegt, ihren Parteimitgliedern an.

Bürgermeisterin unterschrieb
Laut dem Schreiben, unterzeichnet von Stadtchefin Ines Schiller und Stadtparteiobmann Markus Eisl, will man das politische Gespräch suchen, wohl mitunter verdauen, dass  Hannes Mathes im September als „parteifreier“ Kandidat gegen seine ehemaligen Parteifreunde antritt – und bei Speis und Trank einen gemütlichen Abend in der Gemeinschaft verbringen. Das Angebot, den Samariterbund als – wie beschrieben – „praktischen Abholdienst“ zu nutzen, kommt bestimmt einigen gelegen.

Gibt´s in Ischl keine Taxis?
Grundsätzlich löblich, weil so vielleicht keiner angetrunken ins Auto steigt. Andererseits: Muss das sein, dass der Samariterbund dafür herhalten muss, angetrunkene Parteipolitiker nach Hause zu bringen? Gibt’s dafür nicht auch im Salzkammergut Taxis?

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele