22.06.2021 09:04 |

Böen mit über 100 km/h

Hitzegewitter: Video zeigt Blitz-Stakkato von oben

Etliche kleine und auch einige größere Gewitterzellen haben sich am Montagabend sowie in der Nacht auf Dienstag über Österreich entladen. Dabei wurde der Himmel von Blitzen erhellt, am Boden verursachte Starkregen teils kleinräumige Überflutungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Gebiet von Rax und Schneeberg in Niederösterreich entluden sich zunächst einige lokale Gewitter, ehe die Zelle dann Richtung Wien weiterzog. Dort kam es am späten Montagabend zu Unwettern. Ein Video (siehe oben) zeigt das Blitz-Spektakel von oben, aufgenommen aus einem Flugzeug im Landeanflug auf den Flughafen in Schwechat (Niederösterreich).

Böen bis zu 103 km/h
Auch die Oberösterreicher waren mit kräftigen Gewittern samt Starkregen und stürmischem Wind konfrontiert. In Wolfsegg am Hausruck erreichten die Böen bis zu 103 km/h. U.a. in Gallneukirchen und Schweinbach kam es zu Überflutungen. Für die Feuerwehren bedeutete dies einen Großeinsatz: Insgesamt 150 mit 2300 Helfern seien zu 316 Einsätzen ausgerückt, berichtete die Landeswarnzentrale. Hauptbetroffen waren die Bezirke Urfahr-Umgebung, Braunau, Ried im Innkreis, Schärding und Vöcklabruck.

Unwetter in der Steiermark
Auch in der Steiermark krachte es am Montagnachmittag: Die Gewitterzelle entlud sich dann über dem Großraum Hartberg. Starkregen und Hagelschauer gingen nieder.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 20. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)