19.06.2021 06:00 |

Park wird aufgelassen

Die lustigen Gartenzwerge von Gurk suchen Zuhause

Die Ära der Zwerge ist vorbei: Der knapp 30 Jahre alte Zwergenpark in Gurk ist seit heute Geschichte. Nach der coronabedingten Sperre vor einem Jahr wird die Anlage aufgelassen. Die lustigen und zum Teil skurrilen Gesellen mit ihren Zipfelmützen haben in den vergangenen Jahrzehnten 30.000 Besucher pro Jahr begeistert. Heute, Samstag, werden 1000 Figuren verschenkt.

„Es geht einfach nicht mehr. Der Park wurde eigentlich noch nie gewinnbringend geführt“, sagt Bürgermeister Siegfried Wuzella. Der Zwergenpark im Wallfahrtsort war dennoch lange Zeit ein Renner. „In den besten Zeiten hatten wir jährlich 30.000 Besucher“, so der Gemeindechef.

Keine neuen Betreiber
Die Zwerge, die zum Teil bei Patenfamilien überwintert hatten, damit sie die Kälte gut überstehen, haben in den letzten Jahren sehr gelitten. „Die gesamte Anlage mit ihren Biotopen, Brücken und der Zwergenbahn ist schon sehr in die Jahre gekommen und renovierungsbedürftig.“ Zudem, so Wuzella, habe man keinen neuen Betreiber für den einstigen, 3000 Quadratmeter großen Tourismusmagnet finden können.

Für die knapp 1000 Gartenzwerge wird jetzt ein neues Zuhause gesucht. Interessenten können sich heute, Samstag, ihre Favoriten unter den lustigen Gesellen aussuchen und diese dann gegen eine freiwillige Spende mitnehmen. „Wir haben dafür auf dem Areal ein Einbahnsystem eingerichtet, maximal 25 Personen dürfen dort gleichzeitig sein“, so der Gemeindechef.

Auch die elektrische Bahn sei zu haben: „Es gibt mehrere Interessenten.“ Das Areal soll künftig als Park genutzt werden.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol