12.06.2021 19:52 |

Riesenschreck bei EM:

So betet die Sportwelt für Christian Eriksen

Die Sportwelt hält den Atem an. Nach dem Zusammenbruch des Dänen Christian Eriksen melden sich laufend Granden aus aller Welt zu Wort. Via Social Media beteten sie für den Inter-Star, der beim Spiel gegen Finnland völlig unvermittelt zusammengebrochen war. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Come on Eriksen“, postete etwa Deutschlands Ex-Intenationaler Lukas Podolski. Hier ein Streifzug durch die Social-Media-Kanäle der Stars: 

Juve-Legende Alessandro Del Piero:  

Sein Klub Inter Mailand:

Inter-Star Ashley Young: 

BVB-Profi Marco Reus: 

Fenerbache-Star Mesut Özil:

Ex-Weltfußballer Ronaldo: 

Ex-Bayern-Spieler Jerome Boateng: 

ÖFB-Nationalteam: 

Red Bull Salzburg: 

Austria Wien: 

Dänischer Fußballverband: 

FC Liverpool:

Der 29-Jährige sei „wach und ist zu weiteren Untersuchungen im Reichskrankenhaus“, schrieb der dänische Verband DBU bei Twitter und kündigte zeitnahe neue Informationen an. Auch von unserer Seite alles Gute!

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol