09.06.2021 11:49 |

Aussage verweigert

Messerstiche in den Rücken: Verdächtiger gefasst

Nach einer blutigen Auseinandersetzung am Montag, bei der ein 28-jähriger Wiener in seiner Wohnung in Alsergrund durch Messerstiche verletzt worden war, ist einen Tag später ein Verdächtiger festgenommen worden. Der 26-Jährige zeigte sich nicht geständig und verweigerte die Aussage, berichtete die Polizei. 

Die beiden Männer hatten sich offenbar verabredet, um einen Konflikt im Zusammenhang mit einer Freundin zu klären, berichtete die APA. Der 28-Jährige ging in die Küche, um sich etwas zu trinken zu holen, da wurde er von dem Jüngeren attackiert. Der Angegriffene versuchte noch, sich mit Gegenständen zu wehren. Er warf u.a. einen Wäscheständer auf seinen Kontrahenten.

Dennoch erlitt der 28-Jährige mehrere Messerstiche im Rücken. Schwer verletzt flüchtete er in eine Nachbarwohnung, woraufhin ein Zeuge die Polizei alarmierte. Der Angreifer rannte aus der Wohnung, eine Sofortfahndung verlief zunächst erfolglos. Am Dienstag konnte der mutmaßliche Täter schließlich ausgeforscht und festgenommen werden.

Drogen-Streit eskaliert
Rasch festgenommen wurde auch ein Mann, der in der Leopoldstadt einem 28-jährigen Slowaken ein Messer in die Brust gerammt hatte. Die beiden dürften wegen Drogen in Streit geraten sein. Der Verletzte musste mit einem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht werden, befand sich aber nicht in Lebensgefahr. Wenig später wurde der 52-jährige Verdächtige festgenommen. Der Bulgare hatte laut Polizei drei Messer und Pfefferspray bei sich.

Friedrich Schneeberger
Friedrich Schneeberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter